Startseite Blog Ukraine Entwickler remote beschäftigen: Gibt es kulturelle Unterschiede zwischen ukrainischen, amerikanischen, europäischen und asiatischen Entwicklern?

Entwickler remote beschäftigen: Gibt es kulturelle Unterschiede zwischen ukrainischen, amerikanischen, europäischen und asiatischen Entwicklern?

Autor Daxx Team
Veröffentlicht am Oct 10, 2017
Ukraine

Während Ihrer Laufbahn in einer so vielfältigen Branche wie IT, haben Sie bestimmt kulturelle und kognitive Unterschiede zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern bemerkt. Aus diesem Grund kann die Führung eines offshore Entwicklungsteams eine Reihe von Herausforderungen mit sich bringen.

Um einen effizienten Softwareentwicklungsprozess zu garantieren, müssen Sie Kommunikationsbarrieren überwinden und alle Herausforderungen bewältigen, die sich aus kulturellen Unterschieden zwischen den Teammitgliedern ergeben können. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, eine vergleichende Analyse der Mentalitäten und kulturellen Besonderheiten von Arbeitnehmern an den beliebtesten Standorten für Softwareentwicklung durchzuführen. Hier sind einige unserer Beobachtungen.


Warum mit ukrainischen Entwicklern arbeiten? Mentalität und Arbeitsrecht in der Ukraine

  • Mentalität

Ukrainer sind fleißig. Darüber hinaus werden sie für sehr kreativ gehalten, wenn es darum geht, Wege zu finden, eine bestimmte Aufgabe vor Ablauf einer Frist zu beenden. Querdenken und herausragende technische Fähigkeiten bringen ihrem Unternehmen häufig viele Vorteile. Ukrainische Entwickler arbeiten lieber intelligenter als härter.

Aufgrund erheblicher Unterschiede zwischen Gehältern von junior und senior IT-Fachkräften weisen ukrainische Entwickler stets die Motivation auf professionell zu wachsen. Mit frischen 27 bis 29 Jahren Durchschnittsalter überraschen viele senior Softwareentwickler Arbeitgeber aus anderen Ländern oft.

Ukrainische Entwickler zeigen ein hohes Engagement für ihre Arbeit: 82% von ihnen arbeiten in Softwareentwicklung weil sie an Technologien interessiert sind, während 48% auch zum Spaß in ihrer Freizeit programmieren.

Programmierer in der Ukraine verlassen sich in der Regel auf detaillierte Planung und klare Anforderungen. Aus diesem Grund ist es wichtig, so viele Hintergrundinformationen wie möglich mit Ihren Entwicklern zu teilen. Sobald sie das Gesamtbild eines Problems sehen, werden sie immer Meinungen und Vorschläge einbringen, wie sie Ihr Ziel erreichen können.

  • Arbeitsmoral 

Ukrainischen Softwareentwickler sind sehr verantwortungsbewusst wenn es um Ihre Arbeit geht. Eine Verpflichtung zu Ergebnissen resultiert häufig in Meinungsäußerungen zu verschiedenen Problemen. Anstatt ihr Gegenüber nur zu kritisieren, werden sie in der Regel versuchen, einen besseren Weg in einer Situation zu finden.

Die ukrainische Arbeitsmoral ist ähnlich wie in Westeuropa und den USA. Aus diesem Grund arbeiten viele westliche Unternehmen mit ukrainischen Softwareentwicklern.

nearshore-software-development

Ihr Leitfaden über Nearshore Softwareentwicklung in Osteuropa

Der Markt für Softwareentwicklung in 8 der top Zielländer in Osteuropa - Polen, die Ukraine, Rumänien, die Tschechische Republik, Ungarn, Bulgarien, Belarus und Kroatien.

  • Kommunikation und Englischkenntnisse

Fast 70% aller Programmierer in der Ukraine verfügen über gute Englischkenntnisse. Sprachbarrieren haben Sie eigentlich nur dann, wenn für Ihr Projekt Deutschkenntnisse oder exzellente Englischkenntnisse erforderlich sind.

Entwickler remote beschäftigen

Quelle - dou.ua

In einer Nation von Introverten können ukrainische Softwareentwickler auf den ersten Blick zurückhaltend und distanziert wirken. Nachdem sie sich aber an ihr Projekt und Team gewöhnt haben werden die meisten wirklich locker und es macht Spaß mit ihnen zu arbeiten. Formale Kommunikation, die für US Arbeitgeber ungewöhnlich erscheinen mag, ist lediglich ein Ausdruck von Respekt.

  • Arbeitsrecht in der Ukraine

Eine gewöhnliche ukrainische Arbeitswoche dauert 40 Stunden (5 Arbeitstage und 2 freie Tage am Wochenende). Überstunden sind auf maximal 120 Stunden pro Jahr begrenzt.

Die Arbeitsgesetzgebung garantiert (im Durchschnitt) 10 Feiertage pro Jahr. Zusätzlich haben Ukrainer das Recht auf 20 bezahlte Urlaubstage pro Jahr.

Die ukrainischen Arbeitsgesetze ähneln denen der meisten anderen europäischen Länder. Die Einstellung ukrainischer Entwickler hat jedoch einen großen Vorteil. Wenn Sie sich dazu entschließen die Kooperation mit einem Mitarbeiter zu beenden, können Sie das mit nur zwei Wochen Kündigungsfrist. Ähnliche Prozesse dauern in den meisten europäischen Ländern 2-6 Monate.

Die üblichen Arbeitszeit in der Ukraine ist von 9-11 Uhr bis 18-20 Uhr. Einige Unternehmen (insbesondere in IT-Outsourcing) sind möglicherweise flexibler. Die Chancen Softwareentwickler zu finden, die bereit sind in der Nacht zu arbeiten, sind jedoch ziemlich gering.

Geschäftspraktiken in Europa: Westeuropäische Mentalität und Arbeitsethik 

  • Mentalität

Obwohl westeuropäische Länder untereinander heterogen sind, gibt es auch gemeinsame Merkmale.

Europäische Softwareentwickler sind kooperativ und unterstützen Zusammenarbeit mit anderen Kollegen. Dank eines hohen Lebensstandards in den meisten europäischen Ländern sind haben Sie eine positive und optimistische Einstellung zum Leben.

Europäer konzentrieren sich mehr auf das Lösen von Problemen als Arbeiter in anderen Regionen der Welt. Sie scheinen in ihrer Arbeit auch wirtschaftsorientierter zu sein, während Ukrainer sich oft auf technische Aspekte konzentrieren.

Jedes Land der EU hat eigene spezifische Merkmale. Die Deutschen zum Beispiel werden sind für Ihre Arbeitseffizienz bekannt: Im Vergleich zu anderen Ländern arbeiten sie weniger Stunden, obwohl sie es schaffen, in dieser Zeit mehr zu machen.

Die meisten Entwickler in Europa pflegen eine gesunde Work-Life-Balance und sind in Bezug auf ihre Arbeit sehr verantwortungsbewusst.  Überstunden leisten oder eine Aufgabe nach Hause mitzunehmen sind eher verpönt.

  • Arbeitsmoral

Westeuropäische Softwareentwickler fordern in der Regel mehr Autonomie in ihrer Arbeit. Dezentrales Management und zugängliche Vorgesetzte fördern ihre Unabhängigkeit und  Übernahme von Verantwortung.

Manager verlassen sich in der Regel stark auf die Erfahrung und das Fachwissen ihres Teams. Zum Beispiel geben Dänen der praktischen Erfahrung in einem bestimmten Bereich einen höheren Stellenwert als theoretischen Kenntnissen. Gleichzeitig sind hervorragende Fachkenntnisse und Erfolge erforderlich, um die Übernahme einer Führungsrolle zu rechtfertigen.

Die meisten Entwickler in Europa bevorzugen Vorteile wie flexible Arbeitszeiten oder die Möglichkeit remote zu arbeiten. Europäer schätzen ihre Freizeit und vermeiden  allzu lange Arbeitstage.

  • Kommunikation und Englischkenntnisse

In den meisten EU-Ländern ist Englisch bei internationaler Geschäftskommunikationen weit verbreitet. Aus diesem Grund gibt es selten Probleme bei der Kommunikation mit europäischen Entwicklern.

Dank eines demokratischen Führungsstils pflegen die meisten Unternehmen ein sehr freundliches Arbeitsklima. Dennoch mögen viele Europäer keinen Smalltalk und es kann schwierig sein, einen informellen Zugang zu ihnen zu finden. Auch innerhalb der EU gibt es verschiedene Einstellungen: Dänen beispielsweise sind für ihre Ehrlichkeit bekannt.

Europäer haben im Allgemeinen großen Respekt vor Gleichheit und Solidarität. Die meisten von ihnen behalten in Zeiten von Konflikt einen kühlen Kopf und bleiben professionell. Wenn eine solche Situation eintritt, wird sie in der Regel mithilfe von Verhandlungen und Kompromissen gelöst.

  • Arbeitsgesetze

Die Gesetzgebung unterscheidet sich je nach Land und Provinz. Normalerweise liegt die Anzahl der gesetzlichen Feiertage für Arbeitnehmer zwischen 9 und 12.

Westeuropäische Mentalität und Arbeitsethik 

Quelle - wageindicator.org

Das europäische Gemeinschaftsrecht fordert von den Arbeitgebern eine Reihe von Pflichten in Bezug auf Urlaub: einem Arbeitnehmer stehen mindestens 20 Tage bezahlten Urlaub zur Verfügung. Belgien und Italien gehören zu den Ländern mit dem geringsten Jahresurlaub (20 Tage), während Arbeitnehmer in anderen europäischen Länder durchschnittlich 34 Tage bezahlten Urlaub genießen - von 29 Tagen in Irland bis 41 Tagen in Schweden.

Schweden hat als erstes Land einen 6-Stunden-Arbeitstag eingeführt. Darüber hinaus verlangt Frankreich auch relativ wenige Arbeitsstunden. Eine typische Arbeitswoche in Frankreich dauert 35 Stunden, wobei zusätzliche Stunden als Überstunden gelten.

Spanien hat auch seine Besonderheiten: Tagsüber gibt es eine lange Pause, eine „Siesta“. Die Arbeitszeiten sind in der Regel von 9-13 Uhr bis 16-20 Uhr.

Das Land der Freien: Kulturelle Unterschiede zu den USA und die amerikanische Einstellung zu Arbeit

  • Mentalität

Gleichberechtigung, persönliche Freiheit und Vielfalt sind wahrscheinlich die drei prägenden Konzepte der amerikanischen Mentalität. Die Menschen haben eine “can-do” Einstellung und sind sehr fleißig.

Amerikaner sind von einem starken Wettbewerbsdenken geprägt. Von Sport und außerschulischen Aktivitäten in der Schule bis hin zu Studienabschlüssen oder Karrieren spielt Erfolgsorientierung eine große Rolle in ihrem Leben.

In den USA gibt es mehr persönliche Freiheit als anderswo auf der Welt. Es ist in Ordnung, für ein Jahr das Studium zu unterbrechen oder sogar die Schule nicht zu beenden und danach trotzdem eine erfolgreiche Karriere hinzulegen.

Amerikanische Entwickler sind äußerst unternehmerisch, und dem Anschein nach unterhält jeder Zweite ein eigenes Projekt, ein Startup oder Unternehmen neben seiner regulären Arbeit.

  • Arbeitsmoral 

Ähnlich wie in den meisten europäischen Ländern weisen US-Unternehmen eine formale Hierarchie Struktur auf. Manager sind jedoch immer erreichbar und kommunizieren häufig auf Augenhöhe mit anderen Teammitgliedern.

Amerikaner haben eine sehr unterstützende Kultur bei der Arbeit und zeigen im Vergleich zu Europäern eine größere Flexibilität in Bezug auf Fristen und Anforderungen. Außerdem sind sie immer offen für Vorschläge und freuen sich über jede Form von Teilnahme.

Entwickler verfügen in der Regel Führungsqualitäten, sind eigenständig und zeigen Initiative bei der Arbeit.

Don’t miss the best articles! Subscribe to Blog DigestSubscribe to Blog Digest

  • Kommunikation und Englischkenntnisse

Amerikaner sprechen English in der Regel auf muttersprachlichem Niveau.

Im Gegensatz zu ukrainischen Entwicklern sind die meisten Amerikaner extrovertiert, äußerst freundlich und freuen sich immer über Smalltalk, auch (oder gerade) wenn sie sich erst kennengelernt haben.

Die Kommunikation am Arbeitsplatz ist in den USA informell und direkt.  Es ist üblich mit Menschen umzugehen, die man nicht gut kennt. Deshalb verfügen Amerikaner in der Regel über starke Netzwerkfähigkeiten. Es ist üblich, dass sie ihr Netzwerk verwenden, um benötigte Informationen zu bekommen.

Die Amerikaner legen großen Wert auf freie Meinungsäußerung und tolerieren persönliche Meinungen. Aus diesem Grund werden Sie wahrscheinlich keine offene Kritik an einer persönlichen Meinung hören, auch wenn diese nicht ganz richtig ist.

  • Arbeitsrecht

Die USA gehören zu den wenigen Ländern, in denen es keine Gesetzgebung für bezahlten Urlaub gibt (andere sind Liberia, Palau und die Marshallinseln). In der Tat gibt es im Federal Fair Labour Standards Act (FLSA) (1938) keine Verpflichtung bezahlten Urlaub einzuplanen. Dennoch bieten die meisten Unternehmen ihren Mitarbeitern bezahlten Urlaub an.

In den USA gibt es 10 gesetzliche Feiertage. Amerikanische Unternehmen sind jedoch gesetzlich nicht dazu verpflichtet, diese als bezahlte arbeitsfreie Tage für ihre Mitarbeiter anzubieten.

Infolgedessen haben die meisten Beschäftigten in den USA (Privatsektor) durchschnittlich 10 bezahlte Urlaubstage etwa 6 freie Tage durch Feiertage, laut Untersuchungen des US-Arbeitsministeriums.

Unter den Industrienationen nehmen die USA stets führende Positionen ein, wenn es um geleistete Arbeitsstunden geht. Die neuesten Daten zeigen, dass ein durchschnittlicher Amerikaner 1.783 Stunden pro Jahr arbeitet.

annual hours worked worldwide

Quelle  - OECD.org

Während die 40 Stunden Woche ein allgemein anerkannter Standard ist, arbeiten viele Amerikaner 47 Stunden pro Woche oder mehr.

Arbeitsmoral und Geschäftskommunikation  in Lateinamerika

  • Mentalität

Laut der Gallup Studie sind Lateinamerikaner die positivsten Menschen der Welt. Trotz der geringen Lebensqualität in einigen Ländern und einiger schwerwiegender sozialer Probleme in anderen Ländern sind die Lateinamerikaner äußerst freundlich und optimistisch.

Lateinamerikaner stellen in der Regel Freunde und Verwandte vor ihre Arbeit: die familiären Bindungen wirken extrem stark.

Ein weiteres Konzept der lateinamerikanischen Mentalität ist die sogenannte „Mañana-Kultur“. Die Leute dort sehen Zeit sehr entspannt, besonders wenn es um Pünktlichkeit geht. Das Wort mañana wird oft als „jederzeit zwischen morgen und nie“ definiert. Deshalb ist es ziemlich üblich, 30 Minuten zu spät zur Arbeit zu kommen, obwohl soziale Ereignisse oder freundschaftliche Treffen bedeuten können, dass die Zeitverzögerung bis zu 1 Stunde werden kann. Dieser Aspekt der lateinamerikanischen Mentalität hat großen Einfluss auf die internationalen Geschäftsbeziehungen.

  • Arbeitsmoral

Aufgrund der Mañana Kultur kann es bei Geschäftstreffen zu Verzögerungen kommen, die zu nicht eingehaltenen Fristen führen. Terminkalender funktionieren nur selten. Der Versuch, sich an eine Tagesordnung zu halten, oder in Eile ein Gespräch zusammenzufassen, kann als unhöflich angesehen werden.

Lateinamerikaner bevorzugen einen paternalistischen Führungsstil. Dies bedeutet, dass von der Geschäftsleitung erwartet wird, dass sie die Mitarbeiter schützt und für sie sorgt (einschließlich persönlichen Bedürfnissen und familiären Problemen). Mitarbeiter sind in hohem Maße von ihrem Vorgesetzten abhängig und können dazu neigen, ihre Verantwortung an seine Wünsche anzupassen.

Persönliche Beziehungen und ein kollektivistische  Einstellung prägen lateinamerikanische Kulturen. Viele Unternehmen setzen persönliche Referenzen ein, um Verwandte und Freunde der vorhandenen Mitarbeiter einzustellen und so die Loyalität und das Engagement innerhalb der Organisation zu erhöhen.

  • Kommunikation und Englischkenntnisse

Anders als in Europa oder Asien, wo Englisch häufig für die regionale Kommunikation verwendet wird, stützt sich Lateinamerika hauptsächlich auf Spanisch. Das ist der Grund, warum die Englischkenntnisse insgesamt mit Ausnahme von Argentinien und der Dominikanischen Republik niedrig sind.

Englischkenntnisse

Quelle - www.ef.com

Die Unternehmenskommunikation in Lateinamerika ist vertikal strukturiert, wobei Informationen meist von oben kommen - von der Geschäftsleitung. Trotzdem zeichnen sich die Einheimischen durch Kontaktfreudigkeit aus und bauen oft starke persönliche Beziehungen innerhalb eines Teams auf. Dies bedeutet, dass Lateinamerikaner normalerweise gut in Aktivitäten sind, die Teamarbeit erfordern.

Für viele spielen persönliche Treffen sehr eine große Rolle.  Diese beginnen oft mit persönlichen Gesprächen (nicht nur Smalltalk, sondern ein tatsächliches Gespräch, d. h. Über Familie oder die Lieblingsfußballmannschaft).

Viele glauben an die starken Verhandlungsfähigkeiten von Brasilianern, die einem freundlichen und informellen Stil folgen. Menschen in Kolumbien oder Chile verhalten sich im Gegensatz dazu häufig formeller.

learn-more

Want to learn more about setting up an extended development team with us?

Contact us

  • Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht variiert nur geringfügig zwischen den meisten mittel- und südamerikanischen Ländern. Die gesetzlich festgelegte Anzahl von Arbeitsstunden pro Woche reicht von 44 in Brasilien bis 48 in Argentinien (mit einer 6 Tage Arbeitswoche als Standard).

Regelungen zu Überstunden variieren von Land zu Land. In Chile sind Überstunden auf 2 Stunden pro Tag begrenzt. In Argentinien sollten Überstunden 30 Stunden pro Monat oder 200 Stunden pro Jahr (mit einer Mindestruhezeit von 12 Stunden zwischen den Arbeitstagen) nicht überschreiten.

Mexiko hat die großzügigste Regelung zum Ausgleich von Überstunden: Die ersten 9 Stunden werden mit 200% des normalen Stundensatzes vergütet, während die Stunden, die dieses Limit überschreiten, mit 300% vergütet werden.

Der bezahlte Jahresurlaub in einem Land hängt vom Dienstalter des Arbeitnehmers ab. Argentinien hat zum Beispiel die folgende Regelung:

  • < 5 Jahre im Unternehmen - 14 Tage;
  • 5-10 Jahre - 21 Tage;
  • 10-20 Jahre - 28 Tage;
  • > 20 Jahre - 35 Tage

Zusätzlich zu den nationalen Feiertagen (normalerweise 10-12 Tage pro Jahr) können staatliche und regionale Feiertage (wie in Brasilien) vorgesehen sein.

Viele Länder bieten zusätzliche Boni an, wie zum Beispiel der Semesterbonus in Kolumbien, der Weihnachtsbonus in Mexiko oder das 13. Monatsgehalt in Argentinien.

Mysteriöser Osten: Die asiatische Mentalität und Arbeitsmoral verstehen

  • Mentalität

Ähnlich wie in Europa kann man in Asien nicht von einer Mentalität sprechen. Da die Region so groß ist, konzentrieren wir uns zunächst auf die beiden größten Länder Indien und China.

Anders als in Europa, den USA und sogar in der Ukraine entscheiden sich die meisten indischen Entwickler hauptsächlich aufgrund der monetären Anreize für einen Einstieg in die IT Branche, nicht weil sie gerne programmieren oder ein Händchen für MINT Fächer haben. Dies kann zu einem deutlichen Mangel an Eigeninitiative und Engagement führen: Entwickler führen ihre Aufgaben einfach aus, ohne viel über das Produkt selbst oder seine User nachzudenken.

Dennoch sind Asiaten von Natur aus pragmatisch. Zum Beispiel können Inder herausragende Beharrlichkeit zeigen, um Ergebnisse zu erzielen.

Oft fällt es asiatischen Entwicklern aufgrund mangelnder persönlicher Freiheit und sozialen Drucks schwer, ihre Meinung zu äußern oder Initiative zu zeigen.

Darüber hinaus legen die Menschen im Osten großen Wert darauf, unpretentious ihr Gesicht zu wahren. Dies bedeutet, dass es für sie äußerst schwierig ist, ein Argument zu verlieren, ihre Fehler zuzugeben oder einfach „Nein“ zu sagen. Auf der anderen Seite sind chinesische Entwickler sehr anpassungsfähig und bescheiden.

  • Arbeitsmoral

Die meisten asiatischen Unternehmen pflegen eine lange Tradition von hierarchischen Beziehungen. Infolgedessen gibt es innerhalb jeder Organisation, auf die Sie stoßen, eine bestimmte Hierarchie.

Asiatische Kulturen sind sehr kollektivistisch und stellen die Interessen einer Gruppe über die Interessen eines Individuums. Deshalb opfern viele chinesische Entwickler ihre Freizeit gerne für die Arbeit.

Gleichzeitig werden Engagement und Einsatzbereitschaft von Entwicklern als recht gering eingestuft. Das Ansprechen von Managern oder Vorgesetzten erfolgt auf sehr  formale Weise, während Beziehungen zwischen Kollegen oft als kalt oder gar feindselig eingestuft werden können.

  • Kommunikation und Englischkenntnisse

Während Englisch in asiatischen Ländern weit verbreitet ist (es ist die zweite Sprache in Indien), zeigt sich ein eher geringes Niveau an durchschnittlichen Kenntnissen.

Bestimmte kulturelle Unterschiede können sich auf die Kommunikation mit asiatischen Mitarbeitern auswirken. Zum Beispiel ist Mandarin für seine mehrdeutigen Bedeutungen bekannt, wohingegen Inder mit „Ja“ antworten könnten, auch wenn sie gerne „Nein“ sagen würden, nur um älteren Kollegen nicht zu widersprechen.

Aufgrund solcher Nuancen kommt es häufig zu Missverständnissen zwischen westlichen Auftraggebern und asiatischen Entwicklern. Um einen effizienten Arbeitsprozess sicherzustellen sind klare Anweisungen und Überwachung erforderlich.

Die meisten Asiaten sind eher zurückhaltend, was in Folge in Westeuropa als Mangel an Kommunikation innerhalb eines Entwicklungsteams wahrgenommen wird. Darüber hinaus teilen Asiaten ihre Meinungen und Ideen später im Projektverlauf nicht unbedingt frei.

Kommunikation zwischen Führungskräften und Mitarbeitern erfolgt in der Regel von oben nach unten. Negative Rückmeldungen oder Probleme werden nur selten an leitende Angestellte oder Führungskräfte weitergegeben, was zu mangelnder Transparenz und Klarheit innerhalb eines bestimmten Projekts führen kann.

  • Arbeitsrecht

In asiatischen Ländern gibt es weltweit die meisten Feiertage - in Indien sind es 18, in Thailand und Südkorea sind es 16. China und Pakistan haben eine durchschnittliche Anzahl von 11 bzw. 13 Feiertagen.

In China haben Arbeitnehmer während ihres ersten Beschäftigungsjahres keinen Anspruch auf bezahlten Urlaub. Vom zweiten bis zum zehnten Jahr haben sie 5 Tage bezahlten Jahresurlaub. Nach mehr als 10 Dienstjahren erhalten sie 10 Tage bezahlten Urlaub.

Indien hat eine offizielle 6 Tage Woche (Montag bis Samstag). Die Bürozeiten sind in der Regel von 10 bis 18 Uhr. Unbezahlte Überstunden sind Standard. Darüber hinaus sind ungewöhnliche Arbeitszeiten in der Outsourcing Branche auch üblich.

Beispielsweise kann ein Unternehmen, das mit einem amerikanischen Kunden arbeitet, seine Entwickler von 16 bis 18 Uhr und von 12 bis 2 Uhr nachts arbeiten lassen, um den Bürozeiten in den USA gerecht zu werden.

Schlusswort

Natürlich kommt jede Regel mit Ausnahmen. So lassen sich auch extrem aufgeschlossene ukrainische und sehr proaktive indische Entwickler finden. Einige Deutsche weisen schlechte Arbeitsergebnisse auf, während manche Amerikaner keine Führungsqualitäten haben.

Trotz kognitiven und kulturellen Unterschieden ist es immer möglich mit genügend Aufwand eine fruchtbare Zusammenarbeit aufzubauen. Bei ukrainischen Softwareentwicklern sehen die meisten europäischen und amerikanischen Kunden keine offensichtlichen Barrieren für Kommunikation und Zusammenarbeit. Dazu sagen unsere Kunden:

  • „Wir haben viel Erfahrung mit Freiberuflern aus verschiedenen Teilen der Welt und haben viele unterschiedliche Verhaltensweisen gesehen. Bei unserem Android Entwickler aus der Ukraine waren die kulturellen Unterschiede jedoch vernachlässigbar. Wir denken ähnlich und das Ergebnis, das er erzielt, ist immer von höchster Qualität. “- Eivind Lindbråten, Gründer / Entwickler bei Ways (Norwegen).
  • „Aufgrund unserer Erfahrungen mit Oles denke ich, dass die Ukrainer den Niederländern sehr ähnlich sind. Sie arbeiten sehr ehrgeizig und ehrlich. “- Marieke de Ruyter de Wildt, Direktorin bei AgriPlace (Niederlande).
  • „Unser Team in der Ukraine ist sehr loyal und engagiert. Die ukrainischen Entwickler sind sehr bemüht, unser Geschäft zu verstehen und einen Mehrwert zu schaffen.“ - Alex Oleynikov, Director Software Engineering bei CompuWeigh (USA).

Wenn Sie wissen möchten, wie sich eine Zusammenarbeit mit ukrainischen Softwareentwicklern gestalten lässt, kontaktieren Sie uns über das unten stehende Formular. Mit unserem einzigartigen Geschäftsmodell können Sie mit minimalem Aufwand und ohne vorab Kosten einige der talentiertesten Ingenieure langfristig beschäftigen.

Quellen:

https://www.hofstede-insights.com/country-comparison/
https://outsourcingreview.org/outsourcing-playbook/cultural-peculiarities/
https://soundsandcolours.com/articles/brazil/latin-american-cultural-differences-a-survey-14666/
https://knowledge.wharton.upenn.edu/article/how-culture-affects-work-practices-in-latin-america/
http://www.cantstopliving.life/act-differently-western-vs-asian-mentality/ 

name

Daxx Team

Daxx Team is a team of passionate creative writers, content marketers, designers who vigorously research internet as well as cooperate with developers and Managing Director at Daxx to provide you with the top-notch material about tech, salary trends, development team hiring and management tips as well as up-to-date information about Ukrainian IT outsourcing market.

Diesen Artikel teilen

Lesen Sie mehr

Blog
Ukraine

Wie stellt man Top Entwickler in der Ukraine ein und wie profitiert man von einer langfristigen Zusammenarbeit mit ukrainischen Softwareentwicklern?

Die Ukraine ist ein gro&szlig;artiges Zielland f&uuml;r Outsourcing geworden. Entdecken Sie einige die Fakten &uuml;ber den Markt f&uuml;r Softwareentwicklung in der Ukraine und lernen wie Sie ukrainische Entwickler besch&auml;ftigen k&ouml;nnen....

Autor Daxx Team
Veröffentlicht am Dec 19, 2016
Blog
Ukraine

Head of Recruitment bei Daxx, über die Anstellung von Entwicklern aus der Ukraine: „Stellen Sie sicher, dass Sie herausfordernde Aufgaben und Möglichkeiten zur persönlichen Weiterbildung anbieten“

Wie stelle ich Softwareentwickler aus der Ukraine ein? Warum sind ukrainische Entwickler so gefragt? Was finden Entwickler attraktiv? Unser Head of Recruitment gibt Antworten auf diese h&auml;ufig gestellten Fragen....

Autor Elena Ruchko
Veröffentlicht am Feb 22, 2020
Blog
Ukraine

Die Ukraine belegt Platz 1 unter den Anbietern für Outsourcing von Softwareentwicklung in Mittel- und Osteuropa

Mit 4K IT Unternehmen und 185K IT Fachkr&auml;ften ist die Ukraine eines der besten L&auml;nder f&uuml;r Outsourcing von Softwareentwicklung. Warum der ukrainische IT-Sektor w&auml;chst und wie man ein Outsourcing Unternehmen ausw&auml;hlt. ...

Autor Juliya Mankovskaya
Veröffentlicht am Feb 22, 2020