Startseite Blog Trends Wie kann IT Projekt Sicherheit mit remoten Projekten vereinbart werden? [Checkliste]
blog

Wie kann IT Projekt Sicherheit mit remoten Projekten vereinbart werden? [Checkliste]

Veröffentlicht am Trends

Unglaubliche 73% der weltweit führenden Unternehmen geben an, dass die Sicherheit von IT-Projekten ein wichtiger Aspekt ist, der ihre Entscheidungen bei dem Management von remoten Projekten beeinflusst. Wir haben Igor Tkach, Managing Director bei Daxx, gebeten, einige beste Praktiken zu teilen, die IT-Projekt Sicherheit verbessern können. Mit Igors Checkliste können Sie Ihre remoten IT-Projekte besser schützen und managen.


Checkliste: Sicherheit von remoten IT Projekten

Das erste und wichtigste, was Sie tun sollten, um die IT Sicherheit von remoten Projekten zu gewährleisten, ist sich bei der Suche nach einem IT Dienstleister auf die Unternehmen zu beschränken, die herausragende Sicherheitsdienste bereitstellen.

Warum empfehle ich IT Dienstleister gegenüber Freiberuflern? Seriöse Outsourcing Anbieter bemühen sich um Sicherheitszertifizierungen, die garantieren, dass sie alle möglichen Sicherheitsprozesse und -maßnahmen implementiert haben, um die Datensicherheit ihrer Kunden zu gewährleisten.

Wählen Sie einen Anbieter aus, der die Verwaltung Ihrer Infrastruktursicherheit nicht monopolisiert.

Ich empfehle, die Büros Ihres potenziellen Technologiepartners zu besuchen und sich selbst davon zu überzeugen, welche Sicherheitsmaßnahmen implementiert sind, um die Sicherheit von remoten IT-Projekten zu gewährleisten. Wenn Sie Ihren Technologiepartner nicht besuchen können, empfehle ich Ihnen sich während eines Online-Anrufs so viel Informationen über Sicherheitskonzepte einzuholen wie möglich.

  1. ✔ Überprüfen Sie Sicherheitszertifizierungen

    Technologie Unternehmen in beliebten Outsourcing Destinationen wie der Ukraine investieren in Sicherheitszertifizierungen, die garantieren, dass nach den neuesten internationalen Standards zur Datensicherheit gearbeitet wird.

    Die ISO 9001:2015 und ISO 27001 Zertifizierungen sind dabei die beliebtesten und mit Abstand anspruchsvollsten Zertifizierungen für Software-Sicherheit. Außerdem erfordert es Investitionen diese Zertifizierungen zu erhalten. Wenn Ihr potenzieller Technologiepartner sie hat, können Sie sicher sein, dass Datensicherheit groß geschrieben wird.

  2. ✔ Erfahren Sie mehr über physische Sicherheitssysteme

    Die physische Sicherheit von Datenträgern wird bei dem Management von remoten Projekten häufig unterschätzt. Überprüfen Sie, ob der Anbieter sowohl ein Überwachungssystem als auch einen Beauftragten für Sicherheit in seinen Räumlichkeiten hat.

    Viele Technologieunternehmen in der Ukraine haben in den letzten Jahren automatisierte Zutrittssysteme wie biometrische Türschlösser oder Kartenausweis Systeme installiert. Mit diesen können selbst Mitarbeiter innerhalb desselben Unternehmens keine Räume betreten, in denen sie nichts zu suchen haben. Sie können auch nachfragen, ob das Unternehmen über eine funktionierende Brandmeldeanlage verfügt und ob die Räumlichkeiten und alles in ihnen versichert sind.

  3. ✔ Fragen Sie, ob die an remoten IT Projekten arbeitenden Entwickler Sicherheitsverträge unterzeichnen

    Rechte an geistigem Eigentum und Geheimhaltungsvereinbarungen sind die zwei zentrale Säulen für vertragliche Sicherheit. Dies können zwei separate Dokumente sein. Eine Übertragung and geistigen Eigentumsrechten kann auch als separate Klausel innerhalb einer Geheimhaltungsvereinbarung bestehen. In einer Rechteübertragung sollte klargestellt sein, dass der Kunde der einzige Eigentümer des geistigen Eigentums (normalerweise Code) ist, der von den vom Anbieter bereitgestellten Entwicklern erstellt wurde, und dass der Anbieter kein Eigentum daran beanspruchen und keinen Teil des Codes in irgendeiner Weise verwenden kann. 

    Fordern Sie außerdem Informationen zu Sicherheitsschulungen für die Mitarbeiter des Anbieters an. Es ist entscheidend auch zu verstehen, wie die Mitarbeiter des IT Dienstleisters über Cybersicherheit intern informiert werden , um alle Verhaltensregeln zu kennen, die die Sicherheit von remote durchgeführten IT-Projekten betreffen.

    Phishing und Social Engineering sind die häufigsten Arten von Cyber-Angriffen, und selbst die technisch versiertesten Mitarbeiter benötigen von Zeit zu Zeit einen Reminder. Fragen Sie Ihren potenziellen Technologiepartner nach den Maßnahmen, die er ergreift, um seine Mitarbeiter über Cyber-Bedrohungen aufzuklären.

  4. ✔ Klären Sie, wer über Administratorenrechte verfügt 

    Es gibt zwei gängige Ansätze zur Gewährleistung eines sinnvollen Maßes an Sicherheit von remoten IT-Projekten.

    Ansatz Nr. 1. Sie arbeiten mit einem Entwicklerteam zusammen, die direkt für Sie arbeiten. Daxx Entwickler zum Beispiel entwickeln Software auf den Systemen der Kunden direkt. So hat der Kunde die volle Kontrolle über die Entwicklungsinfrastruktur und deren Sicherheit. Diese Option ist sicherer, da Sie den Zugriff auf Ihre Entwicklungsinfrastruktur gewähren, verweigern und beenden können. 

    Ansatz Nr. 2. Sie arbeiten mit einem Projekt Outsourcing Anbieter zusammen, der Zugriff auf Ihre Infrastruktur hat, weil das Produkt vollständig vom Dienstleister entwickelt wird. Wenn Sie allerdings die Kontrolle über die Sicherheit haben möchten, sollten Sie die Zusammenarbeit mit einem Outstaffing Unternehmen in Betracht ziehen.

  5. ✔ Fragen Sie, ob Entwickler eine direkte oder VPN Verbindung  herstellen

    Verschiedene Systeme zum Schutz vor Datenschutzverletzungen können Ihre Geschäftsinformationen vor Hackerangriffen schützen. Aus diesem Grund ist es bei remoten IT Projekten wichtig zu wissen, ob die beteiligten Entwickler ein VPN, einen Proxyserver oder einen anderen Schutz verwenden.

    Wenn Ihr potenzieller Technologiepartner VPN für remote IT Projekte verwendet, bedeutet dies, dass die Verbindung zuerst über die Arbeitsstation des Dienstleisters und erst dann zu den Servern des Kunden und in die Entwicklungsinfrastruktur erfolgt.

    Wenn Sie sich für einen Anbieter entscheiden, der beim Aufbau von Verbindungen kein sicheres System verwendet, besteht die Gefahr, dass Ihr Quellcode, Ihre Geschäftsdaten, Kennwörter und persönlichen Informationen gestohlen werden können.

  6. ✔ Prüfen Sie, ob Entwickler ihre Computer mit nach Hause nehmen können

    Die meisten Unternehmen erlauben ihren Entwicklern, ihre Arbeitsgeräte mit nach Hause zu nehmen oder sogar ihre eigenen zum Arbeiten zu verwenden. Weit weniger Unternehmen fordern ihre Mitarbeiter jedoch auf, eine BYOD-Richtlinie (Bring Your Own Device) zu unterzeichnen, die einen Programmierer praktisch dazu verpflichtet, nur eine Verbindung zu gesicherten Netzwerken herzustellen und persönliche Verantwortung für Datenverlust zu tragen.

  7. ✔ Finden Sie heraus, wo Ihr IT-Dienstleister Daten speichert

    Wenn Sie mit einem Projekt Outsourcing Anbieter zusammenarbeiten, der die Entwicklung vollständig seinerseits durchführt, werden Daten lokal gespeichert. Wenn Sie mit einem Outstaffing Unternehmen zusammenarbeiten, wird die Entwicklung auf Ihren Systemen durchgeführt. Folglich werden alle Daten auf Ihren Servern gespeichert, auf denen Sie mit von dem Outstaffing Unternehmen bereitgestellten Entwicklerressourcen zusammenarbeiten.

  8. ✔ Stellen Sie sicher, dass das Ihr Dienstleister ein Verfahren zum Verwalten von Datenschutzverletzungen verfügt

    Selbst nach Stattfinden einer Datenschutzverletzung, besteht immer noch die Möglichkeit, Ihr digitales Produkt durch Speicherungen zu sichern. Anstatt sich mit einer Liste vorbeugender Methoden zur Gewährleistung der Datensicherheit zufriedenzugeben, fragen Sie auch nach den Maßnahmen, die Ihr potenzieller Anbieter ergreifen würde, falls Datenschutzverletzungen auftreten sollten.

  9. ✔ Penetrationstests seitens des Dienstleisters

    Ein Penetrationstest ist eine Art ethisches Hacken, bei dem ein Unternehmen einen autorisierten simulierten Cyberangriff auf sein Computersystem erlebt, um gefährdete Teile in seiner Sicherheit zu bewerten.

    Penetrationstests sind eine gängige Praxis bei seriösen Unternehmen, die anderen internationalen Unternehmen Outsourcing Dienstleistungen für Softwareentwicklung anbieten.

  10. ✔ Prüfen Sie, ob Ihr Dienstleister auf Ihre Anfrage zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen implementieren könnte

    Angenommen Ihr potenzieller Technologiepartner erfüllt soweit alle Ihre Voraussetzungen. Was aber, wenn Ihr Projekt sehr dynamisch ist? In diesem Fall können sich die Sicherheitsanforderungen während des Projektverlaufs ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Anbieter offen für die Einführung neuer Sicherheitsrichtlinien und die Installation erforderlicher Software ist, einschließlich einer, die Sie selbst geschrieben haben.

  11. ✔ Führen Sie eine Sicherheitsüberprüfung der Entwickler durch, die an Ihrem Projekt arbeiten

    Nachdem Sie nun wissen, wie Ihr Anbieter Sicherheitsprozesse organisiert, welche Software er verwendet und welche Sie selbst verwenden können, sollten Sie mehr Informationen über die Mitarbeiter erhalten, die den Code für Sie schreiben. Einige Kunden verlangen Hintergrundüberprüfungen potenzieller Programmierer, während andere Empfehlungen von früheren Arbeitgebern anfordern. 

    Zögern Sie nicht, während eines Interviews zu fragen, wie der Kandidat die Sicherheit der Apps gewährleistet hat, die er in der Vergangenheit entwickelt hat. Am häufigsten erwähnen Entwickler hierbei die OWASP-Liste und die Maßnahmen, die sie in ihrer täglichen Routine ergreifen, um eine fehlerhafte Authentifizierung, eine Gefährdung, eine fehlerhafte Zugriffskontrolle und viele andere Sicherheitslücken zu verhindern.

Vorteile einer Zusammenarbeit mit Outstaffing Anbietern für IT Projektsicherheit

In Bezug auf die Sicherheit bei der Durchführung remoter IT Projekte ist die Zusammenarbeit mit einem Outstaffing Dienstleister gegenüber einem Projekt Outsourcing Anbieter eine sicherere Alternative. Outstaffing Unternehmen wie Daxx sind Technologieunternehmen, mit denen Sie Softwareentwickler finden und über sie beschäftigen können. Die Teammitglieder sind voll und ganz Ihren Entwicklungsprozess integriert und arbeiten wie Ihre internen Mitarbeiter.

  1. Sie kontrollieren die Entwicklungsinfrastruktur

    Sie geben den externen Entwicklern Zugriff auf die Infrastruktur Ihres Unternehmens. Je nach Bedarf können Sie dabei den Zugriff bei Bedarf einschränken.

  2. Der Anbieter implementiert Sicherheitsmaßnahmen und -software

    Daxx ist je nach Kundenanforderungen offen für die Installation von Sicherheitssoftware und die Implementierung zusätzlicher Sicherheitsmaßnahmen. Zum Beispiel forderten einige unserer Kunden eine Installation von speziell geschriebener Sicherheitssoftware auf Laptops von Entwicklern an, die sie über uns beschäftigen, und unsere Systemadministratoren können ihre Anfrage in kürzester Zeit bearbeiten.

  3. Kundenorientierte Vorgehensweise zu Sicherheitsanforderungen

    Sicherheitsmaßnahmen sind nicht auf Virenschutzprogramme und VPNs beschränkt. Tatsächlich ist es üblich, dass ein outstaffing Anbieter separate Arbeitsbereiche mit separaten Authentifizierungen einrichtet. Darüber hinaus wird die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen von engagierten Spezialisten wie Sicherheitsmanagern, Systemadministratoren, Personal- / Kundenbetreuern und Entwicklern gewährleistet, die die Sicherheitsmaßnahmen kennen und vorleben.

name

Kateryna Kachkovska

Content Marketing Manager

Kateryna is a Content Marketing Manager at Daxx driven to help business owners make data-based decisions. Feel free to contact her with offers on content promotion and collaboration.

Diesen Artikel teilen