Startseite Blog Trends IT Outsourcing Trends 2020: Neue Outsourcing Zielländer für kleine Unternehmen
blog

IT Outsourcing Trends 2020: Neue Outsourcing Zielländer für kleine Unternehmen

Veröffentlicht am Dec 11, 2019 Trends

Das anhaltende Wachstum in digitalisierten Branchen führt zu einem lokalen IT Fachkräftemangel, sodass immer mehr Unternehmen alternative Ansätze bei der Beschaffung von Entwickler Talenten ausprobieren - Outsourcing.

Im Jahr 2018 setzte der globale IT Outsourcing Markt 85,6 Milliarden US-Dollar um: Ein deutliches Anzeichen für einen positiven Trend in der Branche in den kommenden Jahren. Rund 52 Prozent kleinerer Unternehmen überlegen mittlerweile, ob Sie 2020 mit remoten Entwicklern arbeiten sollen.


Lesen Sie unsere Analyse über globale IT Outsourcing Trends im Jahr 2020, in der wir die folgende Themen abdecken:

Ihr Leitfaden über Nearshore Softwareentwicklung in Osteuropa

Der Markt für Softwareentwicklung in 8 der top Zielländer in Osteuropa - Polen, die Ukraine, Rumänien, die Tschechische Republik, Ungarn, Bulgarien, Belarus und Kroatien.

nearshore-software-development-ukraine

Neue Zielländer für Softwareentwicklung

Amerikanische und westeuropäische Mittelständler outsourcen aufgrund des Talentmangels, der hohen Entwicklungskosten und des ständig wachsenden Wettbewerbs um die besten Fachkräfte.

Für große Unternehmen bleiben Indien und China die beliebtesten Zielländer für die Auslagerung ihrer IT- und Geschäftsprozesse. In der Zwischenzeit suchen kleine und mittlere Unternehmen immer häufiger nach technischen Talenten auf dem aufstrebenden IT Outsourcing Markt in Osteuropa.

Der Übergang der Anbieter von einem rein kostenorientierten Ansatz zu einem Preis- und Leistungsverhältnis berücksichtigenden erleichtert westeuropäischen Unternehmen die Entscheidung ihre Türen für Talent aus dem osteuropäischen Markt zu öffnen.

Polen, die Tschechische Republik und die Ukraine sind schnell wachsende Zielländer für Outsourcing mit moderaten Kosten für Softwareentwicklung von $25 bis $50 und zugleich Orte mit vielen Fachkräften mit hoch ausgeprägtem technischem Know-how. Sehen Sie sich unsere Übersicht über Kosten für Softwareentwicklung an, um das für Sie geeignete Land für IT Outsourcing auszuwählen.

Technologie Outsourcing Trends für 2020

KI, IoT und Prozessautomatisierung mit Robotern werden Kundenerlebnisse in Zukunft verändern.

Statista prognostiziert, dass bis 2021 weltweit mehr als 2,14 Milliarden Menschen Dienstleistungen und Waren online kaufen werden. Das erklärt, warum online Unternehmen ihre Transformationen darauf ausrichten werden, Online Shopping komfortabler zu gestalten.

Im Jahr 2020 werden wir zusätzlich zu menschlichen Verkäufern einen verstärkten Einsatz von Chatbots sehen, die beim Einkaufen helfen. In der Zwischenzeit werden Prozessautomatisierungen mit Robotern Engpässe im internen Geschäftsbetrieb reduzieren.

KI und Deep Learning

KI gestützte Netzwerke werden verwendet, um die Qualität des Kundendienstes zu verbessern. Im Idealfall unterstützt die KI die e-commerce Plattformen, indem sie das Verhalten und die Kaufgewohnheiten der Kunden analysiert. Auf diese Weise können online Shops ein personalisiertere Kundenerlebnisse bieten, bei denen vergangene Interaktionen in weitere Interaktionen der Kunden mit den Plattformen einfließen.

KI betriebene Chatbots

Ungefähr 70 Prozent der befragten Millennials sind mit ihren Interaktionen mit Chatbots zufrieden. Laut Gartners Forschung werden etwa 85 Prozent der Kunden in Zukunft Waren oder Dienstleistungen kaufen, ohne Kontakt mit einem Menschen zu haben. Chatbots können menschliche Verkäufer bei der online Beratung ersetzen.

Robotergesteuerte Prozessautomatisierung

Immer mehr Unternehmen planen, ihre Betriebskosten durch die Implementierung von RPA zu senken. Im Jahr 2020 werden wir mehr Automatisierungslösungen für Logistikmanagement, Zahlungsabwicklung und ERP-Management sehen. Die meisten Abteilungen für digitales Marketing setzen PRA ein, um bei der Personalisierung von Inhalten zu sparen.

Cybersicherheit und Einhaltung der DSGVO

Cyberkriminalität hat an Umfang, Schaden und Komplexität zugenommen. Social Media spielt eine wichtige Rolle bei der Verteilung des weltweiten Umsatzes von 3,25 Milliarden US-Dollar.

Fachleute schätzen den Wert personenbezogener Daten, die Social Media Nutzern gestohlen wurden, auf 630 Millionen US-Dollar pro Jahr. Tech-Unternehmen sichern sich langsam zunehmend auch mit Versicherungspolicen gegen Cyberkriminalität ab. Bis 2022 wird der Markt für Cyberversicherungen auf 20 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Obwohl Cyberkriminalität der Wirtschaft großen Schaden zufügt, richten sich Cyberangriffe häufiger gegen Regierungen. Daher gehören Regierungen zu den wichtigsten Investoren in Cybersicherheit.

Ein Jahr nach der DSGVO haben nur ein Drittel der Technologieunternehmen ihre Geschäftsmodelle DSGVO konform umgestaltet. In Großbritannien wird die Umstellung auf Datenschutz voraussichtlich 1,1 Milliarden US-Dollar kosten, während amerikanische Unternehmen 7,8 Milliarden US-Dollar ausgeben werden.

Die Einhaltung der DSGVO kostet weniger als die Verletzung von Datenschutzrichtlinien. Im schlimmsten Fall muss ein Unternehmen bei einer Verletzung bis zu 4 Prozent seines weltweiten Jahresumsatzes zahlen.

Wachstum bei der Speicherung und Migration von Daten in der Cloud

Der aktuelle Wert von Cloud Computing hat 180 Milliarden US-Dollar erreicht. Der PaaS-, SaaS- und IaaS-Markt wächst jährlich um 24 Prozent. Bis 2020 wird der globale Cloud Computing Markt einen Wert von 411 Milliarden US-Dollar haben.

Im Jahr 2020 werden Technologie Giganten wie Microsoft, IBM, Intel und Google noch mehr in den Bau eines Quantencomputers investieren. Bis 2027 wird der Markt für Quantencomputer einen Wert von 8 Milliarden US-Dollar haben. Dies erklärt, warum immer mehr Unternehmen wie Alibaba und Samsung ihre quantencomputer-generierten Theorien im wirklichen Leben testen werden.

Disruption durch das 5G Netzwerk

Die Geschwindigkeit des Datenaustauschs und die Anzahl der an das 5G Netzwerk angeschlossenen Geräte sind die Gründe, warum 5G bis 2027 einen Umsatz von 47,4 Milliarden US-Dollar generieren wird.

Die globale Gesellschaft wird von einem schnelleren und leistungsfähigeren Datenaustausch profitieren, da Unternehmen Smart Cities mit einer umfassenden Vernetzung ausstatten können.

5G wird die globale Informationsinfrastruktur massiv verändern. Die Einführung der fünften Netzgeneration wird Veränderungen in den Bereichen Automobil, AR/VR, mobile Konnektivität, Telekommunikation und allen anderen digitalisierten Branchen auslösen.

Wieso entwickeln deutsche Firmen Ihre Software in der Ukraine?

Erfahren Sie über den Zustand des ukrainischen IT-Marktes und warum die Ukraine ein attraktiver Standort für IT Outsourcing ist.

ukraine-standort-it-outsourcing

Digitalisierte Industrien, in denen Outsourcing 2020 wichtig wird

Ein Großteil ausgelagerter Arbeitsplätze entsteht durch die Digitalisierung traditioneller Branchen wie Gesundheitswesen, Bildung, Finanzen, Bankwesen usw. Technologie Trends haben einen enormen Einfluss auf jede dieser Branchen. Hier finden Sie eine Auswahl von Branchen, in denen Outsourcing von App-Entwicklung im Jahr 2020 definitiv eine große Rolle spielen wird:

Fintech: Digitale Finanzdienstleistungen

Im Jahr 2022 wird der weltweite Fintech-Markt voraussichtlich einen Wert von 309,98 Milliarden US-Dollar erreichen. Kundenorientierung und Datensicherheit sind die beiden Bereiche, mit denen sich Fintech Unternehmen im folgenden Jahr befassen werden. Digitale Banken, Blockchain- und AI-basierte Lösungen ermöglichen es mehr Benutzern sichere Finanzoperationen durchzuführen, ohne auf Komfort zu verzichten.

Welche Technologien werden Fintech im Jahr 2020 verändern?


Laut Business Insider werden Digitalbanken von der digital aktivsten Generation - den Millennials - besonders geliebt und genutzt. Sie führen am wahrscheinlichsten P2P-Überweisungen und globale Zahlungen durch, verwenden kontaktlose Bankkarten und verwalten Kryptowährungen über digitale Kanäle.

Künstliche Intelligenz hat grenzenlose Anwendungen in der Finanztechnologie. Globale Banken investieren in KI, um den internen Bankbetrieb zu optimieren, eine sichere Abwicklung großer Transaktionen zu gewährleisten und Cyberbetrug zu reduzieren.

Blockchain ist ein relativ neues Wort in der Fintech-Branche, mit dem die "Zwischenhändler" von Transaktionen mit Aktien ausgeschlossen werden können, die einheitliche digitale Identität beibehalten und verwendet werden kann und intelligente Verträge unterzeichnet werden können. Laut Accenture wird Blockchain Investmentbanken dabei helfen, 30 Prozent ihrer Infrastrukturkosten im Wert von 8 bis 10 Milliarden US-Dollar zu senken.

Gesundheitswesen und Medizintechnin. Laut Deloitte wird der Wert des globalen Marktes für Medizintechnik bis 2022 ein wenig über zehn Billionen US-Dollar erreichen. Medizinische Einrichtungen sowie Startups im Gesundheitswesen arbeiten daran, die Kosten zu senken, die Zugänglichkeit zu Medizin und medizinischen Dienstleistungen zu verbessern, und Diagnostik und Verwaltung von Krankenhäusern zu verbessern.

Welche Technologien werden das Gesundheitswesen im Jahr 2020 verändern?

Laut Transparent Market Research wird der Markt für Telemedizin bis 2025 voraussichtlich einen Gewinn von 19,5 Milliarden US-Dollar erzielen. Sichere online Videoanrufe ersetzen bereits Arztbesuche im Krankenhaus. Im Jahr 2020 werden mehr Krankenhäuser medizinische Dienstleistungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und für Menschen in abgelegenen Gebieten über online Dienste anbieten.

Der Wert des 3D-Drucks wird bis 2025 voraussichtlich 3,5 Milliarden US-Dollar erreichen. Universitäten und Krankenhäuser verwenden anatomisch präzise Organmodelle in der Ausbildung und bei der Planung medizinischer Operationen. Kundenspezifische Geräte, Werkzeuge und Prothesen werden dank 3D-Druck leichter zugänglich gemacht.

Die durch künstliche Intelligenz unterstützte virtuelle Realität eröffnet neue Horizonte in der Diagnostik, der Behandlung von Alzheimer und der Simulation medizinischer Verfahren. Berichte und Daten sagen voraus, dass virtuelle Realität im Gesundheitswesen bis 2026 6,91 Milliarden US-Dollar Umsatz generieren wird.

Wearables sind neue Wegbereiter in der Diagnostik und werden bis 2026 voraussichtlich 27,49 Milliarden US-Dollar einbringen. Vielseitige Arm-  und Herzbänder, Tracker, tragbare Patches, Geräte für die Überwachung der Körperhaltung, intelligente Brillen, sowie Ohrstöpsel und Hörgeräte sind ein wesentlicher Bestandteil der konventioneller Medizintechnik  und des Alltags gewöhnlicher Menschen geworden. 

IT Outsourcing Trends in der Telekommunikation

Mit der Einführung von 5G Netzen im Jahr 2020 beginnt eine neue Ära in der Verarbeitung großer Datenmengen (Big-Data), dem AI-basierten Kundendienst und der Gerätekonnektivität. Ein von Statista veröffentlichter Bericht über den globalen 5G Markt prognostiziert einen raschen Anstieg dessen Wertes von 0,7 Mrd. USD im Jahr 2019 auf 23,95 Mrd. USD im Jahr 2025.

Welche Technologien werden die Telekommunikation im Jahr 2020 transformieren?

Das 5G Netzwerk ist die am meisten erwartete Neuerung in der Technologiewelt. Es wird uns massive vernetzte IoT Netzwerke, höher auflösende Videos und detailliertere virtuelle und erweiterte Realitäten bringen, ganz zu schweigen von vollständig autonomen Fahrzeugen.

IoT und intelligente Städte werden im Jahr 2020 rund 30 Milliarden Geräte miteinander vernetzen. Die meisten IoT-Systeme werden zunächst im Industriesektor eingesetzt. 5G Netze werden eine entscheidende Rolle für das Wachstum intelligenter Städte spielen, die Kommunikation zwischen massiven IoT-Systemen ermöglichen.

Künstliche Intelligenz wird einen großen Einfluss auf den Kundendienst  und die Erkennung und Optimierung von Netzwerkanomalien in der Telekommunikation haben. Finance Digest prognostiziert, dass bis 2025 etwa 95 Prozent der Kundeninteraktionen automatisiert sein werden.

Ihr Leitfaden über Nearshore Softwareentwicklung in Osteuropa

Der Markt für Softwareentwicklung in 8 der top Zielländer in Osteuropa - Polen, die Ukraine, Rumänien, die Tschechische Republik, Ungarn, Bulgarien, Belarus und Kroatien.

nearshore-software-development-ukraine

Kleine Unternehmen werden 2020 mehr outsourcen

Mehr als 37 Prozent der KMU outsourcen bereits mindestens einen Teil ihrer Geschäftsprozesse.

Laut Clutch.co werden im Jahr 2020 rund 52 Prozent der Führungskräfte von Kleinunternehmen weiterhin Arbeitsplätze mit externen Mitarbeitern besetzen. Darüber hinaus werden KMU ihre Budgets für Softwareentwicklung im Jahr 2020 von 6,0 auf 9,1 Prozent erhöhen.

Agilität und Größe sind zwei wichtige Merkmale, die für eine gute Kombination von kleinen Unternehmen und IT-Outsourcing sorgen. Kleine Unternehmen setzen extrem schnell neue Ansätze, Dienstleistungen und Technologien ein.

Zum Beispiel haben kleinere Unternehmen im Jahr 2016 begonnen SaaS zwei Jahre vor größeren Unternehmen zu nutzen. Für kleine Unternehmen ist es einfacher hohe Arbeitslast oder nicht wichtige Vorgänge an ausländische Dienstleister abzugeben als ihre internen Teams zu erweitern.

Großunternehmen verlieren allmählich Interesse an der Auslagerung von Entwicklungsaufträgen. Im Jahr 2020 werden mehr Unternehmen in Cloud Computing und SaaS-Outsourcing investieren, obwohl diese noch relativ neu sind. Der SaaS Markt wird einen Wert von 116 Milliarden US-Dollar haben und große Unternehmen werden einen signifikanten Beitrag zu seinem Wachstum leisten.

Erinnern Sie sich an den globalen Outsourcing Rückgang im Jahr 2018? Damals beschlossen mehrere große Unternehmen, ihre Entwicklungsbudgets zu reduzieren. Unternehmen begannen mit der Migration auf kosteneffiziente Cloud Umgebungen und initiierten einen Rückgang der Nachfrage für IT-Outsourcing.

Neue Herausforderungen: Warum Unternehmen Softwareentwicklung outsourcen

Spoiler: Nicht Kosteneffizienz, sondern Bedarf an hochqualifizierten Entwicklern steckt hinter Outsourcing Entscheidungen.

Auf der Suche nach Qualität

Im Jahr 2016 gaben rund 59 Prozent der Unternehmen an, dass Sie sich für Outsourcing entschieden, weil sie Ausgaben für Entwicklung reduzieren wollten. Drei Jahre später outsourcen nur noch 35 Prozent, um bei der Produktentwicklung zu sparen. Ein Rückgang um 24 Prozent zeigt eine Verlagerung von kostenorientiertem zu qualitätsorientiertem Outsourcing. Ungefähr 18 Prozent der Unternehmen outsourcen Jobs, um Zugang zu hochqualifizierten Fachkräften zu erhalten, die sie auf ihren lokalen Märkten einfach nicht erreichen können.

Schlüsselkompetenzen im Fokus

IT-Manager fühlen sich 2019 beim Outsourcing von Geschäftsabläufen auf niedriger Ebene bereits wohler als im Jahr 2018. Rund 34 Prozent kleinerer Unternehmen lagern bereits mindestens einen Teil ihrer Geschäftsabläufe aus, um den Umsatz mit ihren Kernkompetenzen zu steigern.

Weniger Unternehmen Bauen ihre Belegschaft mit Entwicklungsabteilungen. Stattdessen lagern 37 Prozent der kleinen Unternehmen die Produktentwicklung und den Support aus.

Optimierung des Geschäftsbetriebs

Rund 24 Prozent der Führungskräfte outsourcen Softwareentwicklung, um den internen Geschäftsbetrieb zu verbessern. Die Hauptmotivation besteht darin, die Effizienz und Geschwindigkeit zu steigern, indem die Anzahl an manuellen Aufgaben, unnötige Vorgänge und Engpässe verringert werden.

Software zur Automatisierung von Geschäftsprozessen gewinnt im B2C-Bereich zunehmend an Bedeutung. Optimierte Prozesse unterstützen Unternehmen dabei, ihren Umsatz durch einen verbesserten Kundenservice zu steigern.

Risikoteilung und Engagement

2020 wird die Art und Weise verändern, wie Unternehmen Verantwortlichkeiten und Risiken mit ihren Partnerunternehmen und Dienstleistern teilen. Umsatzbasierte Verträge und eine stärkere Einbeziehung beider Parteien gewinnen an Bedeutung.

Drei am häufigsten ausgelagerte IT Funktionen im Jahr 2020

Laut einem Bericht von Computer Economics bleiben Anwendungsentwicklung und -verwaltung, Rechenzentrumsbetrieb und Datenbankverwaltung die am häufigsten ausgelagerten Funktionen. Web-Betrieb und IT-Sicherheit werden als versprechende Kandidaten gesehen, sich im Jahr 2020 zu den den Anderen zu gesellen.

App Entwicklung und Management

Die wachsende Beliebtheit von SaaS führt zu einem stetigen Rückgang an Applikationsmanagement. Im Jahr 2019 haben rund 33 Prozent der Unternehmen App Management ausgelagert, verglichen mit 36 Prozent im Jahr 2018. In der Zwischenzeit nehmen Budgets für ausgelagerte App-Entwicklung zu, wobei 56 Prozent der Unternehmen diese Funktion ganz oder teilweise auslagern.

Outsourcing von IT-Sicherheit

Die Einführung der DSGVO im Jahr 2018 leitete eine neue Ära der Cybersicherheit ein und veranlasste alle Technologieunternehmen, beim Datenschutz umzudenken. Fast 48 Prozent der Befragten gaben gegenüber Computer Economics an, dass das sie  im Jahr 2020 verstärkt Dienstleistungen für IT Sicherheit in Anspruch nehmen werden. Obwohl die Anzahl an Anbieter für IT-Sicherheits Outsourcing zurückging, stieg die Qualität der angebotenen Dienste an.

Outsourcing des Netzwerkbetriebs

Immer mehr Unternehmen outsourcen ihren Netzwerkbetrieb. Anstatt alle Netzwerkoperationen intern durchzuführen, arbeiten rund 34 Prozent der Unternehmen mit Dienstleistern. Aufgrund der hohen Kosten für die Aufrechterhaltung der Netzwerkinfrastruktur wird dieser Trend voraussichtlich zunehmen.

Wie wird der Brexit das Outsourcing beeinflussen?

Nachdem 52 Prozent der britischen Bevölkerung für den Austritt aus der EU gestimmt hatten, begann jede Branche in Großbritannien, die finanziellen Verluste abzuschätzen, die sich aus dem EU Austritt ergeben könnten. Da Großbritannien bei Outsourcing weltweit an zweiter Stelle liegt, beeinflusst der Brexit Unternehmen stark, die auf IT-Outsourcing setzen.

Mangel an IT Fachkräften

Der Brexit wird den Zufluss von Talenten nach Großbritannien einschränken und Offshore Outsourcing in osteuropäische Länder verstärken. Es gibt keine einheitliche Formel dafür, wie Unternehmen mit Sitz in Großbritannien mit dem IT Fachkräftemangel umgehen sollen. Manche Unternehmen werden wohl verstärkt Entwicklungsabteilungen außerhalb Großbritanniens aufbauen. Alternativ könnten sie unternehmensintern Relocation freundlichere Policies entwickeln, um Spezialisten nach Großbritannien zu locken.

Rezession im privaten Sektor und Investitionen

The Guardian warnt vor einer unerwarteten Rezession. Alle Sektoren - Dienstleistungen, Fertigung und Bauwesen - weisen eine negative Wachstumsrate auf. In dieser schwierigen Zeit reduzieren britische und ausländische Investoren die Finanzierung von Technologie Startups. Zudem verliert das britische Pfund im Vergleich zum US-Dollar an Wert.

Möglichkeiten

Der Brexit wird nicht über Nacht stattfinden und Outsourcing Anbieter haben auch eine Vorstellung davon, wie sie ihn optimal nutzen können. In dem Wissen, dass das Outsourcing der Softwareentwicklung mehr Aufwand erfordert, investieren britische Technologieunternehmen bereits in Technologielösungen, die ihre Geschäftsprozesse optimieren und automatisieren.

Prognosen für die Tech-Industrie im Jahr 2020

Unternehmen werden im Jahr 2020 sicherlich weiterhin Arbeitsplätze outsourcen, um ihre Betriebskosten zu reduzieren, sich auf Kernkompetenzen zu konzentrieren und hochqualifizierte ausländische Experten einzustellen. Risikoteilung und eine mehr Engagement seitens der Dienstleister sind neue Aspekte des Outsourcings, die wir im Jahr 2020 beobachten werden.

Im folgenden Jahr wird der IT-Outsourcing Markt in Osteuropa weiter wachsen. Robotergesteuerte Prozessautomatisierung und KI gestützter Kundenservice werden in der kommenden Zeit wichtige Themen in der Tech Branche sein. Ein Einsatz von KI und AR/VR-Technologien wird Veränderungen in Fintech, Telekommunikation und dem Gesundheitswesen fördern.

name

Kateryna Kachkovska

Content Marketing Manager

Kateryna is a Content Marketing Manager at Daxx driven to help business owners make data-based decisions. Feel free to contact her with offers on content promotion and collaboration.

Diesen Artikel teilen